Darum solltest du unsere Naturseifen kennen! 

Veröffentlicht von Carola Areschin am

Mit Salz waschen?

Aua!? Sich mit Salz zu waschen, hört sich erstmal nach einer harschen Reinigung an und als würde man durch Salzkristalle die Haut schmerzhaft aufreiben. Tatsächlich gehören Seifen chemisch gesehen zu der Stoffgruppe der Salze. Habt ihr das schon gewusst?

Seifen entstehen durch eine chemische Reaktion, die durch das Vermischen von Fetten/Ölen und Natronlauge geschieht. Für die Herstellung von Seifen gibt es grundsätzlich vier Verfahren:

  • Kernseifenverfahren
  • Kaltverfahren
  • Heißverfahren
  • Aufschmelzverfahren

Unsere puremetics-Seifen werden alle im schonenden Kaltverfahren bei niedrigen Temperaturen mit Quellwasser hergestellt.

 

 

So wird aus verschiedenen Inhaltsstoffen eine Seife

Für die Seifenherstellung verwenden wir ausschließlich pflanzliche Fette. Für den langwierigen Seifenprozess mischt man die Fette mit Natronlauge (NaOH) bei niedriger Temperaturen. Bei der chemischen Reaktion vermischen sich die Fettsäuren der Öle mit der Lauge, neutralisieren sich und verseifen. Neben Wasser entstehen Glycerin und Natriumsalze. Diese Natriumsalze bezeichnet man auch als Seifen.

In der Seifenindustrie wird das Glycerin überwiegend aus der Seife herausgewaschen und für andere Zwecke verwendet. Beim Kaltverfahren bleibt das Glycerin enthalten und kann seine pflegenden Eigenschaften entfalten.

Nach dem Verseifungsprozess können noch pflegende Öle wie z.B. Rizinusöl, Weintraubenöl, Rübenkohlöl, Kokosöl oder Rosenöl hinzugefügt werden.

Nach der Seifenherstellung wird die Seife in eine Form gegeben und muss darin aushärten. Die Seifen werden so lange gelagert, bis sie fest genug sind und mit Hilfe eines Drahtes in die einzelnen Seifenstücke geteilt werden können.

Übrigens: Jede unserer Naturseifen ist so unique wie ihr! Mit Liebe werden sie bei uns in der Heimat per Hand gesiedet und verpackt. Form, Farbe und auch das Gewicht können schon mal variieren aber die Qualität bleibt die gleiche.

 

 

Unsere Seifen

In einem vorherigen Beitrag haben wir euch von unserer Haarseife ‚Rizinus Repair‘ berichtet. In diesem Blogbeitrag konzentrieren wir uns mehr auf unsere Dusch-, Gesichtspflege- und Hand-& Fußpflegeseifen. Das Herstellungsverfahren ist bei allen gleich. Nichtsdestotrotz unterscheiden sie sich in ihren Formulierungen, in der Anwendung und im Pflegegrad.

 

 

 

Bunter Waschspaß für Kinder

Kinderhaut unterscheidet sich von erwachsener Haut. Die eigene und natürliche Schutzbarriere muss sich über die Jahre erst aufbauen. Demnach bedarf Kinderhaut besondere Pflege. Die basische Kinderseife ‚Von Kopf bis Fuß‘ unterstützt schädliche Bakterien, Viren und Mikroorganismen zu entfernen und pflegt gleichzeitig dank der hohen Überfettung durch wertvolle Öle vor dem Austrocken.

Natürliche Farbstoffe wie Rote Beete, Spinat- und Kurkumapulver verleihen der Kinderseife ihr buntes Farbspiel.

‚Von Kopf bis Fuß‘ – Diese Seife kann zum Baden, Duschen, Haare- und Händewaschen für Kinder ab 2 Jahren genutzt werden.  

Duschseifen

Fröhlich, fruchtig, frisch oder lieber pudrig, milchig, süß und sanft? Für den Frischekick am Morgen sorgt unsere Duschseife ‚Sheabutter Limette‘. Damit wird die tägliche Reinigung zum prickelnden Erlebnis mit schützender Pflege dank Sheabutter und verschiedenen Pflanzenölen.

Wer es lieber sanfter mag, dem wird die Duschseife ‚Hafermilch Tonka‘ gut gefallen. Dank des sinnlichen Dufts könnt ihr euch wie Cleopatra im Milchbad fühlen. Die enthaltene Haferkleie hat einen zarten Peelingeffekt.

 

Für das besondere Kribbeln

Eine peelende Reinigung mit schützender Pflege verspricht unsere Duschpeelingseife ‚Olive Mohn‘. Mit der 2in1 Seife sparst du dir einen Schritt im Bad und erlebst ein kribbelndes Erlebnis auf der Haut dank Haferkleie und Mohnsamen.

 

Gesichtsseife

Unsere Gesichtsseifen ‚Wildrose‘ und ‚Apfel Minze‘ eignen sich für die tägliche Reinigung und können auch als Maske angewendet werden.

Einen pudrig, blumig sanftes Erlebnis zaubert die unsere Gesichtsseife ‚Wildrose‘ ins Gesicht. Edle Öle wie Kokosöl oder Hagebuttenöl spenden deiner Haut Feuchtigkeit.

Fruchtig und frisch wird es mit der Gesichtsseife ‚Apfel Minze‘. Unsere Naturseife wird dabei so überfettet, dass sie deine Haut nicht austrocknet, sondern Feuchtigkeit spendet, ohne einen Ölfilm zu hinterlassen.


Anwendung als Reinigung

Schäume die Seife in deinen Händen mit Wasser auf und massiere den Creme-Schaum sanft in die feuchte Haut ein. Anschließend gründlich abspülen.


Anwendung als Maske

Wiederhole nach Bedarf 1 - 3-mal wöchentlich die Anwendung nach der Reinigung und spüle den Cremeschaum anschließend nicht ab. 

 

 

Handpflegeseife

Regelmäßiges Händewaschen ist zwar hygienisch und kann vor Viren und Erregern schützen, kann die Hände aber auch austrocknen. Die zarte Haut an den Händen wird trocken und rissig durch Farb- und Duftstoffe und chemische Tenside. Mit unserer Handpflegeseife ‚Natron Repair‘ wird dies nicht geschehen. Diese Handseife ist auf das Wesentliche reduziert. Sie reinigt und pflegt die Haut zugleich.

 Fuß- & Handpflegeseife

Noch ein Multi-Talent: unsere Fuß- & Handpflegeseife ‚Aloe Vera Mohn‘. Die Seife reinigt, ist peelend dank der Mohnsamen und Haferkleie und durch die überfettete Formulierung ist sie als Maske angewendet, reichhaltig und pflegt besonders trockene und beanspruchte Haut.

 

Aufbewahrung

Die Seifen sollten trocken aufbewahrt werden und an der Luft trocknen. Nutze hierfür am besten unsere Seifensteine oder Jutesäckchen.

 

 

Und wer sich jetzt nicht entscheiden kann, welche der Seifen zuerst ausprobiert werden soll, der kann unsere Gesichts- und Duschseifen sowie unsere Haarseife in unserer praktischen Testbox ‚Seifenminis‘ ausprobieren. :-)

 

Du möchtest direkt über die neusten Blogbeiträge informiert werden? Dann folg uns gerne auf Instagram. :-)

 

 

Das könnte dich auch interessieren


Frische Wäsche, aber bitte ohne Plastik

Fühlt ihr euch vor dem Waschmittelregal auch so erdrückt? Waschmittel für alle möglichen Textilen und Farben. So lang wie die Waschmittelliste ist, ist auch die Liste mit Inhaltsstoffen. In diesem Blogpost sagen wir euch, wie einfach auch plastikfreies Wäschewaschen ist und warum der Schonwaschgang gar nicht schonend ist. 

5 Tipps und Tricks für deine Umgewöhnung auf Haarseife

Fettige, strähnige Haare nach dem Waschen? Eine Umgewöhnung auf Haarseife lohnt sich, ist aber nicht immer einfach. Wir geben dir hier 5 Tipps und Tricks, um dir die Umstellung zu erleichtern. 

Hello Dusch Fluffs!

Dusch was? Dusch-Fluff! Das sind unsere Multifunktionspflegeprodukte zum Duschen und Baden. Unsere 3in1 Produkte vereinen Duschgel, Peeling und Bodylotion in Einem. Wow! Alles was ihr zu unserem fluffigen & nachhaltigen Produkt wissen müsst, erfahrt ihr hier! 

Ältere Posts


0 Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachte, dass Kommentare vor Veröffentlichung erst freigeschaltet werden müssen.