Podcasts zum Thema Nachhaltigkeit

Veröffentlicht von Carola Areschin am

 

Es gibt Podcasts zu allen möglichen Themen, vom Laber-Podcast bis hin zum True-Crime-Podcast – da weiß man manchmal gar nicht, was man als Nächstes hören soll. Die Möglichkeiten sind heutzutage grenzenlos. Aber wusstest du, dass es auch einige Podcasts gibt, bei denen du nebenbei noch etwas über Nachhaltigkeit lernen kannst?

Wir stellen dir daher ein paar Podcasts vor, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen.

 

Vorab aber ein paar Zahlen, Daten und Fakten allgemein über Podcasts:

Wusstest du beispielweise, dass es derzeit über 1.750.000 Podcasts gibt und über 43 Millionen Episoden? 
Auch werden 49% der Podcasts zuhause angehört und von 19% der Zuhörer schneller geschaltet. Podcast-Hörer haben in der letzten Woche durchschnittlich 6 Sendungen abonniert und schließen auch eher ein Abo für Netflix und Amazon Prime ab.
Interessant, oder?

Genug davon: Hier nun unsere Vorschläge für Podcasts zum Thema Nachhaltigkeit :-)

 

1. Vorschlag:
Besser Leben. Nachhaltig im Alltag mit dem Umweltkommissar.



 © Besser Leben. Nachhaltig im Alltag mit dem Umweltkommissar.


„Einfach umweltbewusst und besser leben: Melitta Varlam und Alexander Dallmus zeigen, dass es gar nicht so kompliziert ist, im Alltag nachhaltig zu handeln – auch wenn man kein Umwelt-Profi ist.“ (Beschreibung von Melitta Varlam und Alexander Dallmus)

Dieser Podcast kommt vom Bayerischen Rundfunk. In den ungefähr 20 Minuten langen Folgen lernen wir gut recherchierte Fakten über alltägliche Themen, die uns wirklich alle betreffen: Haben wir uns nicht alle schon einmal gefragt, was es nun mit Palmöl auf sich hat? Oder ob Bio wirklich immer die beste Lösung ist? Wie kann man Mikroplastik in Kosmetik vermeiden? (Durch puremetics natürlich ;-)

Oft hat man zu Nachhaltigkeitsthemen nur Halbwissen. Dieser Podcast räumt damit endlich auf!

  

2. Vorschlag:
Fairquatscht – DerNachhaltigkeits-Podcast

  
© Fairquatscht – DerNachhaltigkeits-Podcast


„Bei Fairquatscht dreht sich alles um Nachhaltigkeit. Der Podcast behandelt unterschiedliche Themen, mit Blick durch die grüne Brille. Ob Goldgewinnung, Kindererziehung oder urbane Landwirtschaft – Fairquatscht schaut genau hin, hinterfragt kritisch und hört interessiert zu. Jede Folge behandelt ein anderes, spannendes Thema. Dafür holt sich Moderatorin Marisa Becker (@mysustainableme) jedes Mal eine*n kompetenten Gesprächspartner*in vor das Mikrofon.“ (Beschreibung von Marisa Becker)

Dieser Podcast steckt voller Expertenwissen! In jeder Folge erzählt ein anderer Gast, der sich sehr gut auskennt, zu einem bestimmten Thema. Zum Beispiel spricht die Moderatorin mit einer Expertin darüber, ob man Katzen und Hunde vegan ernähren kann und mit einer anderen darüber, was Bio-Hotels ausmacht. Auch zu diesen Fragen herrscht bei vielen von uns Halbwissen, das in diesem Podcast kritisch und differenziert aufgeklärt wird.

Die Folgen haben Interview-Charakter: Man hört eine halbe Stunde zwei Menschen bei ihrem Gespräch zu, wodurch ein richtig persönliches Gefühl entsteht.

  

3. Vorschlag:
1,5 Grad – der Klima-Podcast mit Luisa Neubauer

© 1,5 Grad – der Klima-Podcast mit Luisa Neubauer


„Was heißt es, der eigenen Zukunft beraubt zu werden? Was bedeutet es, wenn Lebensräume unbewohnbar werden? Was macht die gefährlichste Krise der Menschheit mit uns und wie kommen wir da wieder raus? In dem neuen Spotify Original Podcast „1,5 Grad“ ergründet Luisa Neubauer, Aktivistin und Mitorganisatorin der Fridays for Future-Bewegung, diese und mehr Fragen über die größte Herausforderung unserer Zeit: Die globale Klimakrise. Sie trifft Menschen, deren Arbeit, Erkenntnisse und Widerstand im Kampf gegen die Klimakrise essentiell sind und besucht Orte, an denen die Auswirkungen der Krise bereits zu sehen und spüren sind. „1,5-Grad“ – der Klima-Podcast mit Luisa Neubauer, ab 10.11. nur auf Spotify.“ (Beschreibung von Luisa Neubauer und Spotify)

Luisa Neubauer ist ein echter Star der Nachhaltigkeitsszene. Sie ist Aktivistin und hat erheblich zu dem Erfolg der Fridays for Future-Bewegung in Deutschland beigetragen. Nun hat sie auch einen Podcast! Hier bekommen wir tolle Interviews mit spannenden Menschen zu großen Fragen, wie zum Beispiel „Wie nah ist die Katastrophe?“. Die Folgen sind ungefähr eine Stunde lang, in der sie im persönlichen Gespräch mit unterschiedlichsten Menschen, über die Umwelt-Fragen unserer Zeit redet. Sie begrüßt dort Gäste, die man vermutlich nicht erwarten würde, wie die Komikerin Carolin Kebekus. Sogar ihre eigene Großmutter ist in einer Folge zu Gast. Mit allen redet sie in so einer leichten und lockeren Atmosphäre, dass das zuhören wirklich Spaß macht – obwohl die Klimakrise ein beängstigendes Thema ist.

  

4. Vorschlag:
Chapped Lips Podcast || nachhaltig + gesund leben



© Chapped Lips Podcast || nachhaltig + gesund leben

„Dein Podcast für ein nachhaltiges, gesundes und bewusstes Leben.“ (Beschreibung von Anina Gepp und Roxane Badan)

Anina und Roxane reden in ihrem Podcast über verschiedene Themen: Nachhaltigkeit ohne erhobenen Zeigefinger, Greenwashing, oder auch eher persönliche Themen wie Ghosting und die Quarterlife-Crisis. Auch über Gesundheit sprechen die Beiden: Wie gesund Intervallfasten wirklich ist, oder warum das krankhafte Achten auf eine gesunde Lebensweise auch zu Essstörungen führen kann. Die Folgen sind zwischen 20 Minuten und einer Stunde lang. Außerdem versorgen Anina und Roxane uns mit praktischen Tipps. Wolltest du nicht auch schon immer wissen, wie du deinen Kleiderschrank so gestalten kannst, dass nicht jede Saison neue Klamotten geshoppt werden müssen?

Auf ihre lockere und lustige Weise, bringt uns Chapped Lips das nachhaltige Leben mit vielen Facetten näher!


5. Vorschlag:
Utopia-Podcast – Einfach nachhaltig leben 



© 
Utopia-Podcast – Einfach nachhaltig leben


„Viele sprechen von Nachhaltigkeit, aber nicht alle wissen schon, was damit eigentlich gemeint ist. Ist es nur ein Modetrend und Marketingbegriff – oder ist es die einzige Möglichkeit, wie wir die kommenden ökologischen und sozialen Herausforderungen von Klimakrise bis Welternährung meistern können? Der Utopia-Podcast hilft, und zwar nicht abgehoben und abstrakt, sondern ganz konkret und alltagsnah, mit vielen Tipps und nützlichen Hinweisen. Hör mal rein, Du wirst nicht enttäuscht sein!“ (Beschreibung von Utopia.de)

Viele kennen bestimmt schon das Utopia Online-Magazin. Aber wusstet ihr, dass sie auch in ihrem Podcast viele nützliche Tipps für ein nachhaltiges Leben geben?

Die Folgen mit einer Länge von 15 Minuten eignen sich perfekt für zwischendurch. Es wird mit Gästen über Themen gesprochen, die uns alle betreffen. Zum Beispiel gibt uns der Utopia-Podcast „Praktische Tipps für mehr Minimalismus“ oder „15 Tipps für ein Leben ohne Plastik“. Auch die Folge „Nachhaltiger einkaufen in Zeiten von Corona“ ist sicher für viele interessant. Nachhaltig zu leben wirkt oft erst einmal wie eine große Herausforderung, aber mit diesen praktischen Tipps und Denkanstößen, können wir alle etwas nachhaltiger werden!

Wir finden, diese Podcasts sind eine tolle Möglichkeit, um entspannt und ganz nebenbei etwas über das Thema Nachhaltigkeit zu lernen.

Du hast Lust auf mehr, dann hör doch mal rein!


Wir möchten darauf hinweisen, dass das lediglich Orientierungen von Podcasts zum Thema Nachhaltigkeit sind.

 

Wenn Du direkt über die neuesten Blogbeiträge informiert werden möchtest, dann folg uns gerne auf Instagram! :-)

 

Das könnte dich auch interessieren: 

Alternative Bioplastik?

Habt ihr auch schon von den Begriffen Bioplastik oder Biokunststoff gehört? Alleine weil das Wort Bio sich dort wiederfindet, wird es oft als nachhaltige Alternative zu herkömmlichem Plastik verstanden. Doch ist dem wirklich so?

Plastikfrei, nachhaltig und Less-Waste: Unsere Unternehmens-Philosophie

Von den Verpackungen unserer Produkte bis hin zum Toilettenpapier im Büro: Wir zeigen euch, wie wir unser  Mindset im gesamten Unternehmen umsetzen. Kommt mit uns auf eine kleine Backstage-Reise und überzeugt euch selbst von dem „puremetics Way of Work“.

Wieso du diese Alltagsgegenstände durch nachhaltigere Alternativen ersetzen solltest

Leider sind einige unserer Alltagsgegenstände nicht wirklich umweltfreundlich – auch, wenn einem das auf den ersten Blick nicht unbedingt auffällt. In diesem Blogpost zeigen wir dir, was Taschentücher, Kerzen und Wasserkocher für Auswirkungen auf unsere Umwelt haben und wie du diese durch nachhaltigere Alternativen ersetzen kannst.

Ältere Posts Neuere Posts


0 Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachte, dass Kommentare vor Veröffentlichung erst freigeschaltet werden müssen.