BENUTZEN WIR DA ETWA PLASTIK? 🧐

Es sieht aus wie Plastik, es fühlt sich an wie Plastik und es ist mindestens genauso praktisch wie Plastik. Dann muss es wohl Plastik sein… oder? Nein! Dürfen wir vorstellen: Zellglas. Es wird aus Zellulose hergestellt, welche meist aus Holz gewonnen wird. Zellglas ist somit quasi „gläsernes Papier“.

FÜR MEHR TRANSPARENZ

Warum haben wir uns für Zellglasverpackungen entschieden? Wir erklären es dir: Leider lassen sich längst nicht alle Produkte so einfach in Papier oder Pappe verpacken. Manche benötigen z.B. ein lebensmittelechtes oder noch fett- und flüssigkeitsdichteres Material. Zellglas bietet all diese Vorteile und ist damit unsere nachhaltige Alternative zu auf Erdöl basierendem Plastik. Zusätzlich ist es biologisch abbaubar und kompostierbar. Lediglich die Herstellung ist natürlich teurer als Plastik, da die Nachfrage nach Zellglas vergleichbar niedrig ist.

ENTSORGUNG

Zellglas ist nach der DIN13432 biologisch abbaubar und kompostierbar. Das bedeutet, dass es sich innerhalb von 90 Tagen in einer industriellen Kompostieranlage zersetzt. Informiere dich am besten im Vorfeld, ob deine lokale Kompostieranlage in diesem Intervall arbeitet. Falls ja, kannst du deine Zellglas Verpackung ganz einfach im Biomüll entsorgen. Sonst ist die Entsorgung über den Recycling-Müll, also den gelben Sack, die richtige Wahl.

DU KANNST NICHT GENUG VON UNS KRIEGEN?

ENTDECKE DAS GANZE PLASTIKFREIE SORTIMENT

Jetzt entdecken