Morgenrituale - So startest du perfekt in den Tag

Veröffentlicht von "puremetics" Redaktion am

Bereits unser Morgen hat erhebliche Auswirkungen darauf, wie wir uns fühlen. Wenn wir schon morgens gestresst sind, dann zieht sich das meistens über den ganzen Tag hinweg durch. Aber wir sind dieser Situation nicht völlig ausgeliefert: Ein Morgenritual kann Wunder wirken! Es entlastet, motiviert und hilft uns, fokussiert zu sein.  

Genügend Schlaf

Damit du so viel wie möglich aus dem Tag herausholen kannst, solltest du schon deinen Morgen bewusst gestalten. Tatsächlich beginnt das bereits am Abend zuvor: Geh früh genug ins Bett und gönne deinem Körper den Schlaf, den er braucht und verdient. Und: Steh so früh auf, dass du genügend Zeit hast und dich nicht abhetzen musst.  Falls die Snooze-Taste zu deinen besten Freunden gehört, dann nimm lieber mal etwas Abstand. Das Schlimmste am Morgen ist wohl der Klang der Wecker – wieso diese Qual gleich mehrmals durchmachen?

Musik

Wenn du morgens sehr träge bist, dann schalt doch einfach direkt deine liebste Playlist ein. Gute Musik macht gute Laune, und wach! So hast du (hoffentlich) schon morgens ein Lächeln auf den Lippen. Und wer weiß, vielleicht tanzt du dabei glücklich durch die Wohnung. Das bringt uns auch schon zum nächsten Tipp:

Bewegung

Bleib nicht zu lange im Bett liegen. Streck dich, atme tief durch und auf geht’s. Für die ganz sportlichen unter uns: Joggen, Yoga oder ein kurzes Workout geben dir schon am Morgen ein gutes Gefühl. Und gesund ist es natürlich auch.

Frühstück

Bekanntlich ist das Frühstück ja die wichtigste Mahlzeit des Tages. Lass sie deshalb bitte nicht aus! Dein Körper braucht die Energie für den Tag. Auch, wenn du gerade kein Hungergefühl hast. Statt einer Tasse Kaffee könntest du es ja mal mit einem Glas warmem Zitronenwasser probieren. Das ist deutlich gesünder und macht fit. Schon morgens versorgst du deinen Körper mit Vitaminen und die leichte Säure macht wach.

Bleib offline

Und zu guter Letzt: Lass dein Handy am Morgen erstmal links liegen. Du wirst über den Tag hinweg noch mit genügend Informationen überschüttet. Gönn dir morgens eine Social-Media-Pause und Zeit für dich selbst.

 

Was gehört für dich zu einem perfekten Morgen? Lass es uns wissen! Wir freuen uns, von dir zu lesen.

Neuere Posts


0 Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachte, dass Kommentare vor Veröffentlichung erst freigeschaltet werden müssen.