Mit diesen 9 Apps kannst du dein Leben nachhaltiger gestalten

Veröffentlicht von "puremetics" Redaktion am

Header nachhaltige Apps

 

Mittlerweile gibt es für so ziemlich alles eine eigene App. Doch hast du gewusst, dass es sogar Anwendungen gibt, mit deren Hilfe du dein Leben nachhaltiger gestalten kannst? Wir stellen dir die wichtigsten Nachhaltigkeits-Apps vor, die auf deinem Smartphone installiert sein sollten.

Codecheck

Bestimmt hast du dich schon das ein oder andere Mal gefragt, welche Inhaltsstoffe in einem Produkt enthalten sind. Die kostenlose App "Codecheck" liefert dir die Antwort auf diese Frage und listet nach einem einfachen Scannen des Barcodes sämtliche Inhaltsstoffe auf, die ggf. schädlich sind - sowohl für den Menschen, als auch für die Natur. Mithilfe einer Einschätzung, die die App anzeigt, kannst du so schnell und einfach erkennen, wie ungesund ein Produkt ist. Dies funktioniert sowohl bei Lebensmitteln, als auch bei Kosmetikprodukten. 

Toxfox

Die kostenlose App "Toxfox" wird vom Bund für Umwelt und Naturschutz betrieben und informiert den Verwender über hormonell wirksame Stoffe, die in verschiedenen Kosmetikprodukten enthalten sind und zu Überempfindlichkeiten der Haut oder sogar zu schwerwiegenden Krankheiten wie Unfruchtbarkeit oder Krebs führen können. Ebenso wie bei Codecheck wird auch hier der Barcode des jeweiligen Produktes eingescannt. 

Saisonkalender BZfE

Obst und Gemüse sollte man im Idealfall in der jeweiligen Saison und aus der Region kaufen, um auf diese Weise längere Transportwege mit dem Flugzeug aus dem Ausland zu vermeiden. Wer sich jedoch nicht sicher ist, in welcher Jahreszeit Zucchini, Grünkohl, Äpfel & Co ihre Hauptsaison haben, kann zur kostenlosen App "Saisonkalender BZfE" greifen: Hier werden alle Obst- und Gemüsearten für den aktuellen Monat aufgelistet, sodass man im Supermarkt nachhaltig einkaufen kann. Darüber hinaus liefert die App auch wertvolle Informationen über den Importanteil von über 80 Obst- und Gemüsesorten.

Too Good to Go

Täglich werfen Unternehmen Tausende Kilogramm Lebensmittel einfach so in den Mülleimer - weltweit sind es sogar ein Drittel aller Lebensmittel, die einfach in der Tonne landen. Doch das muss nicht sein: Mit der kostenlosen "Too Good to Go"-App findest du Unternehmen in deiner Nähe, bei denen du übrig gebliebene Lebensmittel einfach abholen kannst - für einen durchschnittlichen Preis von 3,50 Euro. An der Aktion beteiligen sich bereits zahlreiche Restaurants, Bäckereien oder Lebensmitteldiscounter.

Foodsharing

Eine ähnliche Vorgehensweise wie "Too Good to Go" verfolgt auch die kostenlose Android-App "Foodsharing": Wenn du als Privatperson Lebensmittel in deinem Besitz hast, die du nicht mehr benötigst (beispielsweise, da du in Kürze in den Urlaub fliegst), kannst du diese einfach innerhalb der App Menschen aus deiner Umgebung anbieten. Alternativ kannst du dich mithilfe der Foodsharing-App natürlich auch auf die Suche nach anderen Menschen begeben, die überschüssige Lebensmittel abgeben möchten. 

Such dich Grün

Mit der "Such dich Grün"-App dauert es nicht allzu lange, bis du ein nachhaltiges Geschäft oder einen Bio-Laden in deiner Nähe gefunden hast. Einfach deinen Standort eingeben und schon werden alle zutreffenden Geschäfte in deiner unmittelbaren Umgebung angezeigt. Ein integrierter Barcode-Scanner kann zudem verwendet werden, um wertvolle Informationen über einzelne Produkte in Erfahrung zu bringen.

BlaBlaCar

Du möchtest mit dem Auto an einen bestimmten Ort fahren und hast noch einen oder mehrere Plätze frei? Dann biete diese doch einfach Mitfahrern über die BlaBlaCar-App an. Auf diese Weise trägst du dazu bei, dass der ohnehin schon viel zu hohe CO2-Ausstoß gesenkt wird. Selbstverständlich kannst du dich über die App auch selbst auf die Suche nach einer Mitfahrgelegenheit begeben: Einfach Standort und Wunschziel eingeben und auf "Suchen" klicken.

NABU Siegel-Check

Zahlreiche Produkte verfügen heutzutage über ein angebrachtes Gütesiegel - oder gleich mehrere davon. Was genau die einzelnen Siegel aussagen, ist für den Verbraucher oftmals nur schwer ersichtlich. Mit der kostenlosen App "NABU Siegel-Check" ist dies aber fortan kein Problem mehr: Du musst mithilfe der integrierten Kamerafunktion nur noch das Siegel abfotografieren und schon werden dir alle wichtigen Informationen über das selbige übersichtlich aufgelistet.

Ecosia

"Ecosia" ist eine grüne Suchmaschine, die ihre Einnahmen verwendet, um dort neue Bäume zu pflanzen, wo sie dringend benötigt werden. Mittlerweile wurden so schon über 68 Millionen Bäume gepflanzt und Du kannst mit jeder Suchanfrage etwas Gutes tun. Die App ist für dich kostenfrei. 

Ältere Posts Neuere Posts


0 Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachte, dass Kommentare vor Veröffentlichung erst freigeschaltet werden müssen.